Der Eifelverein Bad Breisig bietet seinen Mitgliedern neben Wanderungen auch kulturelle Veranstaltungen an. Coronabedingt fand die letzte im Januar 2020 statt.

So war es allen ein Freude, ins contra-kreis-theater nach Bonn aufzubrechen. Es wurde das Stück „Monsieur Pierre geht online“ aufgeführt, eine kurzweilige Komödie. Sie lebte von der Spielfreude der sechs Schauspielerinnen und Schauspieler, insbesondere gefielen Vater und Sohn Wolff. Christian Wolff ist den meisten wohl als Förster Rombach in der ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“ bekannt. Sein Sohn Patrick steht ihm in seinen schauspielerischen Fähigkeiten nicht nach. Im Stück erobern beide die hübsche Flora im Sturm, was zu Verwicklungen und Verwechslungen führt, wie das bei Komödien meist so ist. Ein sehenswertes Stück.

Zugausfälle und Verspätungen ließen den Abend länger als geplant werden, aber schließlich kam man noch vor Mitternacht wieder in Bad Breisig an.